Wettbewerb

Regionalwettbewerb Hildesheim

Der bundesweite Wettbewerb "Jugend forscht" besteht bereits seit 1965 und wurde 1969 durch die Sparte "Schüler experimentieren" erweitert. Inzwischen zählt dieser Wettbewerb zu den erfolgreichsten Deutschlands, um qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu fördern. Ziel ist es, Jugendliche langfristig für diese Themen zu begeistern und über den Wettbewerb hinaus in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen.

Über zwei Jahrzehnte mit vielen bewegenden Momenten sind vergangen seit der Regionalwettbewerb Hildesheim im Jahr 1997 das erste Mal seine Tore öffnete. Seitdem hat er sich zu einer der größten regionalen "Jugend forscht"-Veranstaltungen entwickelt und viele Teilnehmer auf Landes- und Bundesebene geschickt.

 

Der Wettbewerb 2019

Die Ausstellung der Projekte findet am 13. und 14.02.2019 jeweils von 9 bis 15 Uhr in der Halle39 statt.

Die Feierstunde für beide Sparten erfolgt am 15.02.2019 ab 15 Uhr im Audimax der Stiftung Universität Hildesheim.

Die Filme, die an den Wettbewerbstagen entstanden sind, können unter den folgenden Links angesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=TsTR5xhQ4ss&t=6s

 

https://www.youtube.com/watch?v=1dO2dSUhs50&t=5s

 

Nach der erfolgreichen Regionalwettbewerbsrunde geht es weiter auf die Landeswettbewerbe, die für Schüler experimentieren in Oldenburg vom 28.-30.03.2019 und für Jugend forscht in Clausthal-Zellerfeld vom 18.-21.03.2019 ausgetragen werden.

Ein Jugend forscht Landesticket ist gleichzeitig das Ticket für den Bundeswettbewerb, der vom 16.-19. Mai 2019 in Chemnitz stattfindet.

Mehr zu Jugend forscht erfahren Sie auf www.jugend-forscht.de.

Logo-1